Überblick vorab


„Ich bin ein Elefant, Madame“ ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1969 und das erste Werk des bekannten Theaterregisseurs Peter Zadek, das es auf die Kinoleinwände schaffte.


Weitere Daten:

Filmdaten

Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Kinostart 6. März 1969
Länge 100 Minuten
Ursprüngliche Altersfreigabe FSK 18
Altersfreigabe heute FSK 6

Stab

Regie Peter Zadek
Drehbuch Robert Muller
Wolfgang Menge
Peter Zadek
Kamera Gerard Vandenberg
Schnitt Herbert Taschner
Produktion Ernst Liesenhoff
Produktionsfirma Iduna Film GmbH
Produktionsgesellschaft & Co. (München)
DVD-Video ARTHAUS Kinowelt Home
Entertainment GmbH

Besetzung

Wolfgang Schneider: Schüler Rull
Heinz Baumann: Dr. Nemitz
Guido Baumann: Interviewer
Margot Trooger: Frau Nemitz
Günther Lüders: Dr. Hartmann
Tankred Dorst: Violat
Peter Palitzsch: Fiege
Rolf Becker: Rohwedder
Ilja Richter: Schüler Haverkamp
Ingrid Resch: Fräulein Winter
Kurt Hübner: Herr Satemin
Robert Dietl: Mueller-Frank
Maja Eigen: Billa




Auszeichnungen

Im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 25. Juni bis zum 6. Juli 1969 wurde der Film von der Jury unter der Leitung von Johannes Schaaf mit dem „Silbernen Bären“ ausgezeichnet.

Doch nicht nur der Film, sondern auch Peter Zadek wurde für seine Arbeit geehrt. Er erhielt bei der Berlinale für seine Regie außerdem den Bundesfilmpreis in Gold.

Dieser Preis wurde zudem ebenfalls dem Jungschauspieler Wolfgang Schneider für seine darstellerische Leistung verliehen.