Leseprobe I

Beispiel für Bärbels ablehnende Haltung im Telefonat:

... „Ich weiß nicht, wovon du redest.“ Er überlegte kurz und führte dann seinen Überraschungsangriff. „Vielleicht sollten wir uns einmal zusammensetzen und in Ruhe reden.“

„Nein.“ sagte sie sofort.

„Damit nicht solche... Giftpfeile weiter in uns... rumbohren...“

„Nein!“ sagte sie wieder.

„Nichts Offizielles.“ Steigerte er sich, „Einfach so, im Café, am Brunnen, wo du willst...“

„Nein.“

„Damit wir einander auf der Straße wiedererkennen und mit Anstand begegnen können.“ Er hielt fast eine Rede.

„Ich mach jetzt Schluß, Volker. Leb wohl.“ Gänzlich undefinierbare Stimme. Er wußte nicht mehr, woran er war.

„Bärbel, du kannst mich doch nicht wie... wie ein Objekt behandeln, wie son Stück Seife, an dem du dich jahrelang gewaschen hast, und jetzt liegt es da und ... verschimmelt.“

Sie legt auf.  

(„Der letzte Schritt“ aus dem Band „Wie man Provinzen erobert“ S.79f.)


Zurück