Wir haben das Jugendbuch "Hexenfieber" des dänischen Schriftstellers Leif Esper Andersen gelesen. Dabei sind wir auf den Namen Friederich von Spee gestoßen. Spee lebte etwa zu der Zeit, in der Andersens Buch spielt, für einige Monate im Landkreis Peine. Später wurde er mit einem Buch berühmt, das sich gegen die Hexenverfolgung aussprach. So entstand bei uns das Interesse, sich mit den beiden Männern und Ihren Werken näher zu beschäftigen.

Das ist Friedrich von Spee:
Pater, Professor und Schriftsteller!
Das Titelblatt seines Buches
"Cautio Criminalis".
Das Titelbild des Buches "Hexenfieber".
Das ist Leif Esper Andersen:
Lehrer und Schriftsteller!





Wir sind eine Projektgruppe von 15 Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen 5. und 6. Klassen unserer Schule. Jeden Freitag in der ersten Stunde arbeiten wir zusammen mit unserem Lehrer, Herrn Tüpker, an verschiedenen Themen. Dies geschieht im Rahmen unserer Pisa Stunde .

Unsere Reise durch die wirkliche Welt und die Bücherwelt von Andersen und Spee kann über die Navigation gesteuert werden.

Wir haben diese Seiten optimiert für eine Auflösung von 1024X768 Pixeln.