Leseproben
Weihnacht

Hinter stillen Fensterscheiben
flackert weihnachtliches Licht,
und im Wirbelflockentreiben
schimmert alles weiß und dicht.

Dumpf von Ferne Glocken klingen,
künden Christnacht - hohe Zeit,
und wie wundersamens Singen
tönt es durch die Stille weit.

Christ, der Retter, ist geboren
heut' in dieser heil'gen Nacht,
keiner ist nun mehr verloren,
Gott hat allen aufgemacht.
Weihnachtswunder

Verstehen können wir
das große Wunder kaum,
das uns geschah:
der endlos ferne Gott
kommt uns im Krippenkind
zum Greifen nah.
zurück