Literatur-Café
Dies ist eine Einladung, die wir im Rahmen des Werkunterrichtes mit Frau Wenke gestaltet haben. Sie wurde an viele Leute verschickt.
Ein Teil unseres Literatur@tlas-Projektes bestand u.a. in der Durchführung eines Literatur-Cafès. Unsere Autorin haben wir eingeladen, damit sie aus ihren Werken vorliest. Die Lesung fand im SOS-Mütterzentrum in Salzgitter-Bad statt. Viele Eltern und unsere Lehrerinnen haben Kuchen gesponsert, es wurde Kaffee gekocht und wir haben die Zuhörer bewirtet.
Unser Schulchor, unter der Leitung von Hedwig Beuke, hat den gut besuchten Nachmittag mit Gesang eingeleitet. Danach hieß die Hausherrin des Mütterzentrums, Frau Schooß, die Autorin herzlich willkommen. Unsere Lehrerin begrüßte alle Gäste, die Schüler und alle Lehrkräfte. Besonders den Leiter des Projektes "Region des Lernens" sowie die Filmteams von OKTV Bürgerfernsehen und PixXTV Rainbow.
Gisela Reichelt gab einen kleinen Einblick in das Schaffen von Marlene Hörmann, dass sie sich vor Jahren auf einer Weiterbildungsmaßnahme kennengelernt haben, und dass daraus eine enge Freundschaft zwischen den Familien wuchs.
Danach las Frau Hörmann aus ihren Lyrikbänden. Sie hatte eine Auswahl ihrer Gedichte zu den Themen Jahreszeiten, Natur- und Liebeslyrik zusammengestellt. Darin hat sie Gefühle, Stimmungen und Momentaufnahmen in schönen Worten festgehalten, diese aneinandergereiht und manchmal auch einen Reim daraus gemacht. Zwischen einzelnen Gedichten erklärte sie den Zuhörern, wie und wo teilweise ihre Werke entstanden sind.
Zum Schluss bedankte sich Frau Reichelt bei der Autorin, den Gästen, dem Schulchor (wo wir natürlich auch mitgesungen haben) und dem Team vom Mütterzentrum.
Es war ein toller Nachmittag für alle!
Und nun ein paar Fotos
G
i
s
e
l
a

M
a
r
l
e
n
e
Unser Schulchor Eick und Christian
Rima trägt ihr Gedicht vor und Manuel seines
Sven und Franziska bedanken sich bei Frau Hörmann W I R
vom Team
Interview mit OK TV
Der nachstehende Bericht
stand auf der Website
www.salzgitter-aktuell.de

der Familie Korner aus SZ-Lebenstedt
Zu Gast war auch die Klasse BV 2.9 der Berufsbildenden Schulen Fredenberg aus Salzgitter-Lebenstedt. Mit dieser Klasse haben wir ein Kooperationsprojekt "Medienpädagogik und Integrationsarbeit" im Zusammenhang mit dem Projekt des Niedersächsischen Kultusministeriums "Region des Lernens" in Arbeit. In der Salzgitter Zeitung stand am 27.03.2003 der folgende Artikel, den die Schüler der BBS Fredenberg für ZiSCH verfasst haben.
In der rechten hinteren Reihe auf dem Bild von links sind Sandra, Nadine und Peggy zu sehen. Die drei waren schon bei unserem Literatur@tlas-Beitrag der 2. Runde "DAMALS" beteiligt. Sandra ist noch heute unsere Klassenkameradin, die zur Zeit zwei Tage in der Woche, im Rahmen der bestehenden schulformübergreifenden Arbeit, zur BBS geht. Nadine und Peggy wurden voriges Jahr aus unserer Schule entlassen.

Zum Vergrößern des Berichtes, auf diesen klicken.