Joachim Ringelnatz in Cuxhaven

Projekt: "Auf literarisch-künstlerischer Spurensuche von Joachim Ringelnatz in Cuxhaven"
Ein Projekt der Orientierungsstufe der Döser Schule - Cuxhaven

 

 











Daniel Gato Torres

 

• Einleitungsseite und Bilder der 6e
• Bilder der 6a
• Bilder der 6b
• Bilder der 5c
• didaktische Konzeption des Projekts
• bei der Arbeit
• Gedanken der "Ausstellungsmacher"
• Besuch der Uni Oldenburg
• öffentl. Ausstellung


• Literaturatlas - unser Hauptthema
• Spurensuche(1) - die Bretterkaserne
• Spurensuche(2) - die Litfasssäule
• Spurensuche(3) - die Ringelnatz-Straße
• Spurensuche(4) - Seeheim??
• Gedichte(1) - "Bumerang"
• Gedichte(2) - "Die Ameisen"
• Gedichte(3) - "Und ich darf noch"
• Gedichte(4) - "Schenken"

Gedichte(3)

"Die Ameisen"



mit freundlicher Genehmigung
vom Diogenes Verlag
ISBN 3 257 06145 5





Die Ameisen
von Joachim Ringelnatz

In Hamburg lebten zwei Ameisen ,
Die wollten nach Australien reisen.


Bei Altona auf der Chaussee
Da taten ihnen die Beine weh,
Und da verzichteten sie weise
Dann auf den letzten Teil der Reise.


So will man oft und kann doch nicht
Und leistet dann recht gern Verzicht.




Vielleicht wollte er sagen, dass Reisen oft sehr aufregend sein kann, aber auch anstrengend. Deshalb lässt er die Ameisen einfach zurückkehren. Man muss nicht immer weit verreisen, um das Glück zu finden, denn die Heimat ist ja auch schön. Ringelnatz schrieb ja auch dass er sich nach einigen Jahren sehr wohl gefühlt hatte. Vielleicht hatte er ja auch den Gedanken auf ein Schiff zu steigen und auf große Fahrt zu gehen.
Neele Dommel


In dem Buch "Sämtliche Gedichte" von Joachim Ringelnatz fand ich ein kleines, nettes Gedicht von zwei Ameisen, die nach Australien reisen wollten. Wir untersuchten das Gedicht einmal genauer. Ich fand heraus, dass es ein Kinderbuch mit dem Namen "Zwei Ameisen reisen nach Australien" gibt.
Benedikt Grubel


Ich kann mir nicht gut vorstellen das er sich etwas Besonderes dabei gedacht hat. Denn Joachim Ringelnatz brauchte keinen Anlass, um ein Gedicht zu schreiben. Er handelte sicher oft aus dem Bauch heraus also ganz spontan. Dabei verblüffte er oft Menschen. Mich übrigens auch.
Femke Dommel

In Joachim Ringelnatz`s Gedicht "Die Ameisen" wird mir ein tiefer Sinn klar. Man soll sich Ziele setzen, die man auch erreichen kann Vielleicht hat er sich gedacht, dass so kleine Geschöpfe wie Ameisen einen so einen weiten Weg von Hamburg nach Australien gehen können.
Rebekka Schilmöller

Vielleicht dachte Ringelnatz an das normale Volk, zu dem er ja auch gehörte. Oder er sah Ameisen im Park und schrieb über sie. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass er sein Gedicht einfach nur aus einer Laune heraus geschrieben hat.
Benedikt Grubel