Home
Projekt
Straßenliste
Projektverlauf
Ausbaustufen
Wer sind wir ?
Zitate
Erfahrungen
Danksagung
Quellen
Rückertstr.

Friedrich Rückert

 

Geburtsdatum: 16. Mai 1788

Sterbedatum : 31. Jan. 1866                                                             

Geburtsort: Schweinfurt

Beruf: Gymnasial- und Privatlehrer, Professor der orientalischen Sprachen in Erlangen, Redakteur

 

1802: Internatschüler am Gymnasium in Schweinfurt

1805: Jurastudium an der Universität in Würzburg , dann Studium der klassischen Philologie, also Griechisch und Latein.

1808: Er setzte sein Studium in Heidelberg fort.

1810: Er schrieb in Jena seine Doktorarbeit und wurde Lehrer auf der Universität.

1811-1812: Rückert promovierte und wurde Privatdozent für griechische und literarische Literatur.

Bis 1815: Verfasste er mehrere Dramen und Komödien und jede Menge Gedichte z.B. die „Spott- und Ehrenlieder“, über deren schlechte Qualität er sich selbst im klaren war.

1815: Rückert wurde Redakteur in Stuttgart

1817: Reise nach Italien, dort entstanden einige italienische Gedichte

1819: Auf der Rückreise in Wien erlernte er die arabische, persische und türkischer Sprache und Literatur.

1821: Eheschließung mit Luise Wiethaus- Fischer; Übersiedlung nach Coburg, wo er seine Sprachstudien fortsetzte

1826: Professor für Orientalistik an der Universität Erlangen

1836-1839: Hauptwerk „Die Weisheit des Brahmanen“

1841: Professor der orientalischen Sprachen in Berlin

1848: Pensionierung

1887: Der von ihm ins Deutsche übersetzte Koran erscheint

Bis 1866: Er widmete sich fast nur noch den orientalischen Sprachen, insbesondere den Übersetzungen

1866: Tod Friedrich Rückerts.

 

Werke: Rückert hat viele Gedichte aus dem Arabischen übersetzt. Die weinige Gedichte, die er geschrieben hat, waren meistens seiner Frau gewidmet.

Später aber auch seinen Kindern, die sehr früh starben („Kindertotenlieder“).

 

- Östliche Rosen (1822)

- Die Weisheit des Brahmanen (1836-1839)

 

Am Abend wird man klug für den vergang´nen Tag, doch niemals klug genug für den, der kommen mag.
(Friedrich Rückert)
 

 

 

 

[Home ] [Projekt ] [Straßenliste ] [Projektverlauf ] [Ausbaustufen ] [Wer sind wir ? ] [Zitate ] [Erfahrungen ] [Danksagung ] [Quellen]