Home
Projekt
Straßenliste
Projektverlauf
Ausbaustufen
Wer sind wir ?
Zitate
Erfahrungen
Danksagung
Quellen
Hebbelstr.

Friedrich Hebbel

 

Name: Claus Friedrich Hebbel

Geboren: Am 18. März 1813 in Wesselburen/Dithmarschen

Gestorben: Am 13. Dezember 1863 in Wien

Lebenslauf: Seine ersten Lebensjahre verbrachte er trotz Armut glücklich, doch als sein Vater starb wurde er zuerst Laufbursche, dann Schreiber des Vogtes Mohr. Später kam er nach Hamburg und lernte Elise Lensing kennen, mit deren Hilfe er zwischen 1836 und 1839 Studien in Jura, Geschichte, Literatur und Philosophie in Heidelberg und München finanzieren konnte. Er unternahm zwischen 1843 und 1845 Reisen nach Paris und Italien, was ihn schließlich nach Wien führte. Dort lernte er die Schauspielerin Christine Enghaus kennen, die er 1848 heiratete und damit seine Verlobte Elise Lensing hinterging, obwohl diese ihm schon drei Kinder geboren hatte. In Wien fand er sein Glück, da er dort zum ersten mal ohne Geldprobleme, weshalb er seinen schriftstellerischen Fähigkeiten freien Lauf lassen konnte. Am 18. Dezember 1863 starb eines frühen Todes, aufgrund einer alten Gelenkrheumaerkrankung.

 

Wichtigste Werke: „Gedichte“ von 1842, „Neue Gedichte erschienen 1847, die Tragödie „Herodes und Mariamne“ (1850), das Epos "Mutter und Kind" 1852, die Tragödie "Agnes Bernauer" erschienen 1855, ebenfalls seine "Erzählungen und Novellen", die Tragödie "Gyges und sein Ring" erscheint 1856, die Gesamtausgabe seiner Gedichte erscheint 1857, ,die Tragödientrilogie "Die Nibelungen" von 1862, für die er 1863 den Schillerpreis erhielt

[Home ] [Projekt ] [Straßenliste ] [Projektverlauf ] [Ausbaustufen ] [Wer sind wir ? ] [Zitate ] [Erfahrungen ] [Danksagung ] [Quellen]