Von 1775 bis 1799 wohnte Lichtenberg im Hause seines Freund Johann Christian Dietrich, der gleichzeitig auch sein Verleger war, in der Gotmarstraße 1.
Bis 1777 bewohnte er dort einige Zimmer im 2. Stock mit Blick zur Gotmarstraße.
Danach zog er in den zur Prinzenstraße gelegenen Gebäudeteil. Hier hielt er sein berühmten Vorlesungen zur Experimentalphysik und ließ zum Beispiel von seinem Balkon mit Wasserstoff gefüllte Ballons steigen, die er mittels elektrischer Funken zur Explosion brachte.
Das Haus, das Lichtenberg damals bewohnte, ist heute das Künstlerhaus