Biografie

Ulla K. Meyer
Geibelstraße 18, 30173 Hannover Tel.: 05 11 / 88 87 74

Frau Meyer wurde 1955 in dem kleinen Ort Luthe bei Wunstorf geboren......aber mit ihr kroch gleichzeitig ihre Schwester an das Licht der Welt. Mit der verstand sie sich fortan prima....wenngleich die beiden Lebenswege sehr unterschiedlich verlaufen sollten.

Frau Meyer wuchs zu der stattlichen Größe von 1,76 m heran. Daran konnten auch ihre Lehrer nichts ändern, vor denen sie Respekt und manchmal auch Angst hatte. Sie war eine sehr gute Schülerin und musste nie sitzenbleiben......allerdings trauerte sie manches Mal den Netten hinterher, die es erwischt hatte....

So richtig erwischt hat es sie mit 17: die erste große Liebe zog sie kurzfristig nach Hamburg. Hier begann auch ihr intensives Tagebuch-Schreiben.

1976 dann Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie an der Emst-August- Universität Göttingen. Sie wollte Lehrerin werden.

1983 Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen.

1984, nachdem sie das Examen verdaut hatte, belohnte sie sich mit einer sechsmonatigen Indienreise.

Weil die Schulbehörde sie nicht gleich einstellen wollte, wurde sie zunächst 1985 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der EKD.

Seit 1986 war sie dann doch Lehrerin für Deutsch und Ev. Religion.

Ihre zweite große Leidenschaft, das Schreiben, zeigte sich aber immer mehr:

1986 Literarische Beirätin, später Vorstandsmitglied des Deutschen Autoren-Verbandes; Dozentin für Autorenseminare.

Seit 1993 Leitung der Autorenseminare der VHS Hannover; 1994 Dozentin in der Evangelischen Erwachsenenbildung des Landes Niedersachsen. Zur Zeit ist sie nicht aktiv im Schuldienst. Sie füllt ihre Zeit mit einem Studium der Religionswissenschaften an der Universität Hannover, schreibt Erzählungen, Kurzgeschichten, Romane, Reisetagebücher u. a.

Beim Schreiben in ihrem gemütlichen kleinen Appartement - wenn sie wieder einmal die Sterne vom Himmel holt - hilft ihr ihr Kuschelkünstlerkater "Kleopatra".....Der tröstet sie bestimmt auch darüber hinweg, dass immer nur ihre Nachfolgerinnen geheiratet wurden und ihr bester, lieber Freund am anderen Ende der Welt wohnt. Oder darüber, dass bei einer ihrer Lesungen schon einmal eine ältere Dame einschlafen ist und angefangen hat zu schnarchen....

Familienleben kann sie aber auch jederzeit haben: Ihre Schwester mit der ganz anderen Biografie hat nämlich einen Mann, 3 Kinder, 3 Pferde, 2 Katzen , 1 Hund.....

Gerne trifft sie sich mit Freunden, um die Nacht durchzuphilosophieren, Gitarre zu spielen und zu singen. Und immer wieder packt sie das Fernweh und treibt sie hinaus in die weite Welt!

Veröffentlichungen und Unveröffentlichungen
zurück bitte