"Die Sache mit den Weihnachtsmännern"

Was bisher geschah...

Kurze Inhaltsangabe - Kapitel 1 - 7, damit man die weiter erzählten Geschichten besser verstehen kann

Charlotte wohnt in Hannover, in der Nähe der Pelikanstraße. Sie schaut gern beim alten Stamke in der Nachbarschaft vorbei. Er hat auf einem Garagenhof eine kleine Werkstatt. Dort trifft sie Paul, den Neffen vom alten Stamke.
Paul redet viel und eigenartig, er ist seltsam angezogen und tut geheimnisvoll, weil er in einer Mülltonne auf Stamkes Hof eine verschlüsselte Botschaft gefunden hat. Charlotte soll mit ihm zusammen den "Fall" (Banküberfall?) aufklären.
Zunächst will Charlotte nichts mit dem "Irren" zu tun haben. Weil Paul aber in ihre Klasse geht und sie dauernd anspricht, lässt sie sich dazu überreden, auf der Polizeiwache die ganze Sache zu melden. Paul vermasselt alles, man glaubt ihnen nicht und schickt sie hinaus.

Als Charlotte aber selbst in den Mülltonnen Tüten mit Weihnachtsmann-Verkleidung findet, glaubt auch sie an einen vielleicht bevorstehenden Überfall...Verkleidet wozu???