Bettina Sternberg
 


 

Für weitere Angaben zur Person, klicken Sie auf das Bild
 
 

Biografie von Bettina Sternberg:

Ich bin am 10. August 1961 in Helmstedt geboren, wo ich
noch immer lebe.
Seit 1978 bin ich als Verwaltungsfachangestellte bei
der Stadt Helmstedt tätig.
Ich bin ledig, habe keine Kinder, aber einen festen Freund.
1992 wurde erstmals ein Text von mir veröffentlicht.
Er hieß „Der schwarze Hund“ und erschien in der Anthologie
„Weibsbilder - und was sie zu sagen haben“
beim Wort und Mensch – Verlag, Köln.
Seither sind zahlreiche Texte von mir in
Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht worden.
Einer davon im Heyne - Verlag.
Die anderen Verlage, die meine Storys veröffentlicht haben,
sind größtenteils weniger kommerziell.
Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere
Literatur zu verlegen, die sich jenseits von
Konsalik und Hera Lind bewegt.
Obwohl es immer wieder mit großem Lampenfieber verbunden ist,
habe ich ca. 30 Autorenlesungen in ganz Deutschland durchgeführt,
z.B. in Wiesbaden, Berlin, Cottbus,
aber auch in der hiesigen Region, wie in Braunschweig
und Hannover.
Besonders aufregend war eine Lesung in der JVA Aachen.
Sie hat einen sehr nachhaltigen Eindruck in mir hinterlassen.

Hauptseite

Das Interview
Leseproben
top