Leseproben von Balthasar I


Textproben aus dem Band "Mordsaison" - Lyrik und Prosa gegen Krieg und Gewalt

Hiroshima

und die bombe fiel
auf Hiroshima
und die flammen standen
über Hiroshima
alle Welt
sprach von Hiroshima
tausend träume zerbrachen
in Hiroshima
und die flammen standen
über Hiroshima
das blut der Menschen
floss in Hiroshima
und ihre schreie
hallten durch das all
Tausende starben
in Hiroshima
sangen hier
ihr Todeslied
und die bombe fiel
auf Hiroshima
und die flammen standen
über Hiroshima
meine Mutter starb
in Hiroshima
doch meine tränen
löschten die Feuer nicht
mein Vater starb
in Hiroshima
denn die Götter hörten
meine Gebete nicht
und die flammen standen
über Hiroshima
meine Schwester sang ihr Lied
vom Tod in Hiroshima
und die Melodie des Todes
fing ihr leben ein
und die flammen standen
über Hiroshima
als die bombe fiel
auf Hiroshima
----------------------------------------------------

Treblinka

die dunklen mauern
umringen mich
schwarz
drohend
stumm
aus jedem Stein ein stiller schrei
des Opfers
das ihn mauerte
es ist noch immer
irgendwie
Trauer an diesem Platz
die Vögel singen leiser
scheint es
die Bäume rauschen düsterer
ich stehe vor der Gedenktafel
und schaue hindurch
ich kann die Menschen
von damals sehen
wie sie hungern
arbeiten, leben
gequält werden und sterben
ich höre ihr leises weinen
in der nacht
ihre stummen Flüche
bei der Folter
Moos wächst heute
über ihren Gräbern
doch
ihre Seelen schwirren umher
und finden keinen Frieden
--------

Vaterland

Vaterland
Vater `s land
meines Vater `s land
mein land?
mir geht fort kein Land

------------
 

Muttererde

Mutter `s erde
meiner Mutter erde
meine erde?
von erde kann ich nicht leben

muttersprache
mutter`s sprache
meiner mutter sprache
meine sprache?
ich spreche, aber verstehe sie oft nicht

vaterland...













Hauptseite                                                                                                                                         zum Lebenslauf

Leseproben II
Leseproben III
Leseproben IV

top