Johannes Reuter...

Wer ist das eigentlich ?

Johannes Reuter ist ein Schriftsteller.

Ein Schriftsteller, der es in unserer Stadt zu etwas gebracht hat.

Und unsere Stadt ? Das ist Wolfenbüttel, eine kleine Stadt in Niedersachsen.

 

Wir, die Klasse 11a des  Theodor-Heuss-Gymnasiums aus Wolfenbüttel, haben uns nun im Rahmen des Projektes "Literaturatlas", mit eben diesem Schriftsteller, Johannes Reuter, befasst. Wir sind 19 Schüler und Schülerinnen in der Klasse, alle zwischen 16 und 18 Jahren alt und 1,50m und 2,00m groß.

Das sind wir, oder das waren wir vor ein paar Wochen.

Alexander Matthiez, Ann-Christin Peschke, Annica Würfel, Bianca Färber, Christian Spengler, Christine Arnold, Dennis Benz, Frauke Mandera, Ilka Busch, Johannes Habenbacher, Lena Wiemann, Mandy Hofmeister, Manja Schwarze, Manuel Riedinger, Marten Fleig, Martin Borchert, Oliver Grimm, Stefan Hansmann, Tobias Klinkberg, Foto: Frau Helmke

 

 

Um die Leistung zu optimieren, haben wir uns in kleine Arbeitsgruppen von 2-3 Personen aufgeteilt, die dann an verschiedenen vorher festgelegten Projekten selbstständig arbeiteten. Einige Gruppen haben sich zum Beispiel einige der Romane von Johannes Reuter vorgenommen, durchgearbeitet und eine Inhaltsangabe verfasst, um so einige seiner Werke vorzustellen. Eine andere Gruppe hat einen, an ein Buch von ihm Angelehnten freien Aufsatz verfasst. Dann hat noch die gesamte Klasse ein Interview mit Johannes Reuter geführt, und schließlich wurden alle Einzelteile zu dieser Page zusammen gebaut. Betreut wird das ganze von unserer Deutschlehrerein Frau Helmke.

Was gibt es auf dieser Page nun zu sehen ?

- einen Lebenslauf von Johannes Reuter

- ein Interview mit Johannes Reuter

- jede Menge Inhaltsangaben zu seinen Werken "Die Klasse", "Puppen sterben nicht", "Gute nacht, Rotkäppchen" und "Telefongeschichten"

- einen Aufsatz bezogen auf das Werk "Die Klasse" mit dem Titel "Klassentreffen 2020"

- und, und, und...