Zu Besuch bei Hellmer Stumberg

 

Als wir das Gartentor öffneten, sah schon jemand aus dem Fenster. Wenig später ging die Tür auf und wir wurden freundlich begrüßt. Wie es sich für richtige Ostfriesen gehört, tranken wir Tee mit Kluntje und redeten über seine Werke und die Vergangenheit.

Später durften wir ihm noch ein paar Fragen stellen. Herr Stumberg zeigte uns noch seinen Arbeitsplatz.

In den Regalen standen viele alte Bücher. Auf seinem Schreibtisch stand ein großes Wörterbuch "Plattdeutsch - Hochdeutsch".

Zum Abschied schenkte er uns elf seiner dreizehn Bücher. Er hat sie alle handsigniert.

Am liebsten wären wir noch ein wenig bei Hellmer Stumberg geblieben.

zurück