Gymnasium Ernestinum
Celle

Klasse 11:

Arno Schmidts Roman "Das steinerne Herz" als Geschichte der "Prinzessin von Ahlden".  Einer der bedeutendsten und zugleich merkwürdigsten Schriftsteller der Nachkriegszeit ist Arno Schmidt (1914 - 1979). Gebürtiger Hamburger, dann Schlesier, verbrachte Schmidt einen großen Teil seines Lebens in Niedersachsen; zunächst in Benefeld-Cordingen (bei Walsrode), später, bis zu seinem Tod, in Bargfeld (bei Celle). Der Roman "Das steinerne Herz", ein "historischer Roman aus dem Jahre 1954", spielt in Ahlden (Kreis Soltau-Fallingbostel), dem Ort, an dem Sophie-Dorothea (1666 - 1726), Gemahlin des Kurfürsten Georg Ludwig von Hannover (Georg I von England), verbannt war. Die Geschichte des Ich-Erzählers Walter Eggers kann als eine in die Fünfzigerjahre des vorigen Jahrhunderts transponierte Geschcihte der gefangenen Prinzessin gelesen werden (Gegenwart als Kopie des vermeintlich Vergangenen). In unserem Projekt ist geplant, den Roman, vor allem im Hinblick auf den genannten historischen Hintergrund und auf seine literarischen Bezüge (Goethe, Hauff, Wieland, Hoffmann usw.), multimedial aufzubereiten und damit dem Verständnis näher zu bringen


Ansprechpartner: R. Baumann

Homepage:   http://www.ernestinum-celle.de