Beziehung zu Goethe:

Johann Wolfgang Goethe, vielleicht der größte Genius, den die deutsche Literaturwelt hervorgebracht hat (Autorenteam: ... ganz sicher aber in den Top Ten), gehörte ebenfalls zu Stolbergs Umfeld. Nach dem Kennenlernen 1775 in Frankfurt und nach der gemeinsamen Schweizreise entwickelte sich eine intensive Freundschaft.

Eine Stolberg 1776 in Weimar angebotene Kammerherrenstelle, der er allerdings nicht antrat, führte zu einem Zerwürfnis zwischen Goethe und Klopstock, welcher das Treiben am Weimarer Hof ablehnte. Hier war Stolberg zwischen dem alten Erzieher und dem jungen Freund hin- und hergerissen.

Die Freundschaft zwischen Stolberg und Goethe kühlte später ab, insbesondere nach der Konversion erntete Stolberg von Goethe Unverständnis. Dennoch nahm Goethe ihn posthum nach den Voßschen Angriffen in Schutz.

Weitere Weggenossen...